Flug nach Berlin

Home/Flugziele/Flug nach Berlin
Flug nach Berlin 2016-12-02T12:41:53+00:00

Flugstrecke

Der Flug nach Berlin ist von einem der folgenden deutschen Flughäfen möglich:

  • Flug von Hannover (HAJ) nach Berlin (Entfernung: ca. 244 km – Direktflug, Flugzeit: 40min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Germanwings, Brussels Airlines)
  • Flug von Hamburg (HAM) nach Berlin (Entfernung: ca. 250 km – Direktflug, Flugzeit: 45min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Air Berlin, Brussels Airlines)
  • Flug von Bremen (BRE) nach Berlin (Entfernung: ca. 308 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 15min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Germanwings, KLM)
  • Flug von Nürnberg (NUE) nach Berlin (Entfernung: ca. 375 km- Direktflug, Flugzeit: 1h 00min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Air Berlin, Germanwings )
  • Flug von Dortmund(DTM) nach Berlin (Entfernung: ca. 405 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 10min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Air Berlin)
  • Flug von Frankfurt (FRA) nach Berlin (Entfernung: ca. 431 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 10min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Air Berlin, Ryanair, Brussels Airlines)
  • Flug von Köln (CGN) nach Berlin (Entfernung: ca. 465 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 05min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Germanwings, Air Berlin, TUI fly)
  • Flug von Düsseldorf (DUS) nach Berlin (Entfernung: ca. 470 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 07min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Air Berlin, Ryanair, Germanwings)
  • Flug von München (MUC) nach Berlin (Entfernung: ca. 480 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 07min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Air Berlin, Germanwings, Brussels Airlines)
  • Flug von Stuttgart (STR) nach Berlin (Entfernung: ca. 519 km – Direktflug, Flugzeit: 1h 15min, Fluggesellschaft: Lufthansa, Germanwings, Air Berlin)

Die angegebene Flugdauer hängt jedoch von dem Fliegertyp, der Jahreszeit und Wetterverhältnissen ab. Alle Nonstop – Flüge werden im Verlauf des Tages größtenteils in einem 30 – 60 min. Takt angeboten, sodass man bundesweit ziemlich flexibel und durch einen guten Flugvergleich im Internet sehr günstig fliegen kann.

Flugziel Berlin

Berlin ist die Hauptstadt und gilt zugleich als die größte und bevölkerungsdichteste Metropole Deutschlands. In dieser wunderschönen weltweitbeliebten Großstadt leben derzeit über 3,5 Mio. Einwohner. Berlin ist ein Ort bewegter Geschichte, der Politik, der Weltwirtschaft und Kultur. In den insgesamt 12 Bezirken der Hauptstadt leben auch viele deutschsprachige Bürger multinationaler Herkunft, die zusammen aufwachsen, sich bilden und arbeiten. Berlin hat “viele Gesichter” und besonders viel zu bieten, wenn es um Geschichte und wundervolle Architekturen geht. Deshalb lockt diese Riesenmetropole jährlich Hundert Tausende von Touristen aus aller Welt magisch an. Um Berlin besser kennenzulernen, sollte man reichlich Zeit mitbringen. Ein oberflächlicher Besuch der Hauptstadt würde nicht genügen, um ihre wahre Schönheit zu erkennen. Damit man die eigentliche Besonderheit dieser Stadt besser nachvollziehen kann, wäre zunächst ein kleiner Exkurs in die wichtigsten geschichtlichen Ereignisse Berlins sehr hilfreich.

Die Geschichte, die Berlin prägte

Bereits im Jahr 1701 erhielt Berlin durch die Krönung Friedrichs I. den Titel preußischer Hauptstadt. Infolgedessen begann eine rasante territoriale Expansion des damaligen Berlins durch die starke Zunahme der angesiedelten Vorstädte. Die große Vereinigung der Städte Berlin, Cölln, Friedrichswerder, Dorotheenstadt und Friedrichsstadt verhalf der Entstehung der damals Königlichen Haupt- und Residenzstadt Berlin.
Mit der Gründung des Deutschen Kaiserreichs im Jahre 1871 wurde Berlin im Rahmen des neu entstandenen Deutschen Reichs unter Reichskanzler Otto von Bismarck zur Weltstadt ernannt.
Die von der Weltmacht besessenen Nationalsozialisten reformierten dann 60 Jahre später Berlin zur Reichshauptstadt und bewegten es krankhaft auf den Kurs zur Welthauptstadt mit dem Namen „Germania“. Doch mit Beginn des Zweiten Weltkrieges von 1939 bis 1945 veränderte sich alles. Der Krieg verhinderte nicht nur die utopischen Pläne der Nationalsozialisten, sondern führte auch zu einer fast vollständigen Zerstörung der Stadt.
Nach Kriegsende im Mai 1945 gehörte das schwer zerbombte Berlin vollständig den 4 Besatzungsmächten, den Westalliierten USA, England und Frankreich, sowie der Verwaltung der Sowjetunion im Osten. Ab diesem Moment galt Berlin Jahrzehnte lang als ein symbolisches Schachbrett zweier Großmächte und befand sich wieder mitten in einem weiteren, Kalten Krieg zwischen den Sowjets und den USA. Durch die Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Westen und die Entstehung der DDR im Osten erfolgte im Jahr 1961 die endgültige Teilung der Stadt. Die Sowjets bauten die Berliner Mauer und verhinderten somit den Wiederaufbau und die Rehabilitation der Stadt nach dem Krieg. Die Teilung Berlins bewirkte nachfolgend auch die Teilung Deutschlands und trennte Verwandte, Freunde und sogar Ehepartner für eine lange Zeit voneinander. Es begann die berüchtigte graue Stasizeit, die bis Anfang der 90er Jahre dauerte.
Im Jahr 1989 fiel die Berliner Mauer und zwei Jahre später auch die Konfrontation zw. den Sowjets und den USA. Es kam zu der langersehnten Wiedervereinigung und Berlin wurde wieder aufgebaut, renoviert und modernisiert.
Heute blüht diese prachtvolle Metropole und gehört neben New York, Moskau, Tokyo und Paris zu den glitzernden Supermetropolen der Welt.

Auf der Entdeckungstour durch Berlin

Im Rahmen einer Stadtbesichtigung bietet Berlin besonders viele Sehenswürdigkeiten und zahlreiche architektonischen Meisterwerke zu bewundern. Zu den weltbekanntesten Wahrzeichen Berlins gehört natürlich das Brandenburger Tor. Als wichtigster Repräsentant überwundener Teilung Deutschlands ist das Brandenburger Tor nicht nur die beliebteste Touristenattraktion, sondern auch ein wichtiger symbolischer Ort für eine strake Partnerschaft mit anderen Nationen sowie die demokratische Denkweise auf der ganzen Welt.
Ganz in der Nähe vom Brandenburger Tor befindet sich die berüchtigte Museumsinsel. Sie liegt auf der nördlichen Spitze der Spreeinsel und gehört zu den wohl meistbesuchten kulturellen Orten Berlins. Dieser bedeutende Ort verkörpert eine Reihe prachtvoller Museen, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehören. In den insgesamt 5 relativ naheliegenden Museumgebäuden befinden sich wertvolle archäologische Sammlungen und bedeutende Kunstwerke aus dem 19. Jahrhundert. Besonders prachtvoll repräsentiert sich das „alte Museum“ und eröffnet seine Toren für spannende Führungen und unterschiedliche kulturelle Events.
Im Herzen der Stadt liegt der berühmte Alexanderplatz, der seinen Namen zu Ehren des russischen Zaren Alexander des I. vom König Wilhelm III. im Jahr 1805 erlangte. Alexanderplatz ist der beliebteste Treffpunkt der Jugendlichen und gehört mit seinem riesigen Fernsehturm, der mit ganzen 368 Metern als das höchste Bauwerk Deutschlands gilt, zu den stolzesten Visitenkarten Berlins. Im Fernseherturm gibt es ein Restaurant mit dem atemberaubenden 360 – Grad- Panorama – Ausblick, wo man die Möglichkeit hat die traditionelle Deutsche Küche zu probieren.
Natürlich sollte bei einer Entdeckungstour durch Berlin auch das berühmte Reichstagsgebäude gesehen werden, welches sich in der unmittelbaren Nähe vom Berliner Hauptbahnhof befindet. Weiter Richtung Zoologischer Garten bekommt man die Möglichkeit das wunderschöne, im frühklassizistischen Stil gebaute Schloss Bellevue mit eigenen Augen zu sehen. Dieser Ort gilt als der erste Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten und gehört ebenfalls zu beliebten Touristensammelpunkten.
Im Stadtteil Tiergarten befindet sich der Potsdamer Platz -ein Ort, der das moderne und überwältigende Berlin repräsentiert. Er gilt außerdem als die berüchtigte Empfangsstätte weltberühmter Prominenz und ist daher nicht nur bei den Reisenden, sondern auch den Einheimischen sehr beliebt. Neben der Daimler Chrysler Quartier, der Bahn Tower oder dem Beisheim Center befindet sich auf dem Potsdamer Platz der absolut spektakuläre „Sony Center“, der ein riesiges Unterhaltungs-, Wohn- und Arbeitsgebiet darstellt. Zahlreiche Kinos, Bars und Restaurants werden vor allem abends auf dem Potsdamer Platz gern besucht.
Insgesamt bietet Berlin unglaublich viel zu entdecken, sodass eine Reiseführung in der Hauptstadt wirklich sinnvoll wäre. Nur im Rahmen einer Reisführung bekommt man die einmalige Gelegenheit gleich viele wichtige Orte an einem Tag zu sehen und zu erleben. Suchen Sie noch heute nach günstigen Flugtickets mit Hilfe unseres Flugvergleichs und überzeugen Sie sich von der Großartigkeit dieser Riesenmetropole in jeder Jahreszeit.

Flughafen Berlin

Der Flug nach Berlin bringt Sie zu einem der 2 großen Berliner Flughäfen: Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) oder Flughafen Berlin-Tegel (TXL). Diese Airports gelten als die größten internationalen Flughäfen im Großraum Berlin, welche jährlich rund 8 Mio. Passagiere aus aller Welt passieren. Sie beinhalten genügend nutzerfreundliche Informationsterminals, Reisebüros unterschiedlicher Airlines, unzählige Geschäfte, Restaurants, Kaffes und einige Unterhaltungsmöglichkeiten. Zudem gibt es an jedem Berliner Flughafen genug Parkplatze, einen Fernbahnhof und eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung für private Autos, Bahn, Bus oder Taxi, sodass man ohne lange Wartezeiten das Berliner Stadtzentrum erreichen kann.