Mit dem Bus reisen und tolle Orte entdecken

//Mit dem Bus reisen und tolle Orte entdecken

Mit dem Bus reisen und tolle Orte entdecken

Frei und ungebunden die Welt zu bereisen und dabei aufregende Orte zu sehen, gehört seit jeher zu den Träumen vieler Menschen, weshalb das Reisen mit dem Bus schon immer beliebt war. Für gewöhnlich leiden zahlreiche Reiselustige unter stark ausgeprägtem Fernweh, ja wollen am liebsten sofort ihre Koffer packen und weit weg fliegen. Dass damit in der Regel durchaus hohe Kosten verbunden sind, dürfte der Hauptgrund dafür sein, dass in der Mehrheit der Fälle derartige Überlegungen nicht sofort in die Tat umgesetzt werden.

Das eigene Land als Reiseziel mit dem Bus erkunden

Reise mit dem Bus

Mit dem Bus reisen © Maria Wachala – depositphotos.com

Dabei ist es jedoch überhaupt nicht erforderlich, für einen aufregenden Kurzurlaub ins Ausland zu reisen. Kaum einer ist sich nämlich der Tatsache bewusst, dass Deutschland zahlreiche Regionen umfasst, die landschaftlich durchaus mit anderen Feriengegenden Europas mithalten können. Dank der hervorragend ausgebauten Infrastruktur kann man innerhalb kürzester Zeit nahezu überall hinkommen. Wer zwar Lust, aber kein eigenes Auto hat, sollte einmal über Alternativen nachdenken – und die bestehen nicht ausschließlich im Bahnverkehr. Eine gute Möglichkeit, schnell und unkompliziert zu reisen, bieten mittlerweile die zahlreichen Busunternehmen wie z. B FlixBus, die Deutschland seit geraumer Zeit großflächig abdecken, und somit eine günstige Alternative zu den etablierten Reisemöglichkeiten im Fernverkehr bieten und sehr gut für eine Kurzreise übers Wochenende geeignet sind

Die Vorteile einer Busreise

Im Gegensatz zu einer Reise mit dem eigenen Auto braucht man sich als Passagier eines Busses um nichts zu sorgen. Weder müssen die Benzinkosten getragen noch unübersichtliche Karten gelesen werden. Doch das ist längst nicht alles: Anstatt sich als Fahrer müßig auf den Verkehr zu konzentrieren, kann man sich im Bus mit angenehmeren Dingen beschäftigen – Bücherlesen, nette Unterhaltungen mit Freunden oder einfach nur Ausruhen sind hier deutlich behaglicher als selbst am Steuer sitzen zu müssen. Will man sich aber an der hübschen Landschaft erfreuen, die man als Busreisender ungestört bestaunen kann, braucht man nur einen Blick durch die großen Fenster zu werfen.

Die Vielfalt des Naturraums

Fährt man mit dem Bus durch den süddeutschen Raum, kann man bereits allerhand Natur betrachten. In Bayern eröffnen üppige Wiesen, schöne Städtchen und nichts zuletzt die gewaltigen Massive der Alpen beeindruckende Perspektiven. In Baden-Württemberg sind besonders der Schwarzwald, die im Westen gelegenen Weinberge sowie das an Bayern grenzende Allgäu mit seinen wunderschönen Bauernhöfen und vielzähligen Wanderwegen ein regelrechter Augenöffner. Demgegenüber findet man im Norden neben den berühmten Baumschulgebieten Schleswig-Holsteins vor allem die hübschen Küstengebiete, die den Reisenden zum Rasten und langen Spaziergängen am Strand einladen. Wer es hingegen ganz maritim wünscht, kann darüber hinaus auch deutsche Inseln wie Sylt oder Amrum besuchen. Jeder, der bereits einmal dort war, weiß die dortige Architektur der Reetdachhäuser zu schätzen. Das gut ausgebaute Straßennetz ermöglicht auch hier die Erkundung per Bus. Spätestens wenn man abends die Sonne über dem Meer untergehen sieht, hat man den Eindruck, man sei ganz weit weg. Der schöne Nebeneffekt: man hat viel weniger bezahlt als für einen Flug ins Ausland.

2016-12-21T13:56:02+00:00 Reisetipps|0 Comments