Urlaub ohne Russen! Einige Reiseveranstalter sind überfordert

//Urlaub ohne Russen! Einige Reiseveranstalter sind überfordert

Urlaub ohne Russen! Einige Reiseveranstalter sind überfordert

Die stetig wachsende Aversion ggü. den russischen Urlaubern, insbesondere in den südlichen Urlaubsregionen wie in der Türkei oder Ägypten bringt einige Reiseveranstalter an ihre Grenzen. Es macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn es darum geht, den wachsenden Ansprüchen der deutschen Urlauber in Bezug auf das Preisleistungsverhältnis und die dort anwesenden Gäste aus den anderen Ländern (Urlaub ohne Russen!) während der gesamten Urlaubszeit gerecht zu werden.
Während noch vor 10-15 Jahren zu den üblichen Bewertungskriterien einer Urlaubsregion oder eines Hotels solche Faktoren wie die Lage, Sauberkeit und der Service angehörten, implementierte sich innerhalb der letzten Jahre plötzlich ein weiteres signifikantes Bewertungskriterium, nämlich die dortige Anwesenheit der Russen. Doch wie kommt es plötzlich zu solch einer Abneigung gegenüber den russischen Bürgern?
In erster Linie, so zeigen die Umfragen, sind es die negativen Erfahrungen, die die Reisenden selbst während ihrer Urlaubszeit gesammelt und in den Internetforen veröffentlicht haben. Folgende Beispiele kommen aus den Bewertungskommentaren im Internet:

  • Man ist über das unverschämte Verhalten der Russen empört, sie seien laut, frech, machen, was ihnen gefällt und befolgen nicht die Anweisungen des Hotelpersonals
  • Russische Frauen spazieren sehr freizügig herum und benehmen sich dementsprechend. Vor allem wegen ihres freien Kleidungsstils werden besonders junge Frauen oft mit den „Prostituierten“ gleichgestellt
  • Russische Männer beleidigen oft die Hotelgäste, betrinken sich und randalieren, was häufig zu Schlägereien und weiteren Exzessen führt
  • In den Hotelrestaurants legen die Russen mit übermäßiger Gier viel zu viel Essen auf ihre Teller als diese halten können. Am Ende lassen sie mehr als die Hälfte unberührt
  • Im Urlaub versuchen russische Frauen vor allem die deutschen Männer zu verführen und sie ihren Ehefrauen auszuspannen

Dies legt jedoch die Vermutung nahe, es handele sich hierbei mehr um Vorurteile als um wahre Fakten. Fakt ist, zahlreiche Reiseveranstalter aus Deutschland bestätigen diese Tendenz und teilen zusätzlich mit, immer mehr Urlauber würden noch vor ihrer Buchung offen und ohne jegliche Schamgefühle extra betonen, dass sie ihren Urlaub gern ohne Russen verbringen möchten und, dass das potenzielle Hotel eine übermäßige Anzahl russischer Gäste ausschließen soll.
Es scheint, als wären die Russen in den einigen Urlaubsregionen tatsächlich nicht gern gesehen. Dennoch sollte eine solche Behauptung mit Vorsicht interpretiert werden.

Urlaub ohne Russen – welche Konsequnzen sind zu erwarten?

Urlaub ohne Russen

Urlaub ohne Russen © Patryk Kosmider – depositphotos.com

Unter einer derartigen Einstellung der deutschen Urlauber können in erster Linie die deutschen Reiseveranstalter in Mitleidenschaft gezogen werden, was sich später negativ auf die Stabilität und den weiteren Ausbau des internationalen Tourismussektors auswirken könnte.
Unabhängige Finanzagenturen belegen, dass russische Bürger während ihres Aufenthaltes in den Urlaubsregionen wie der Türkei oder Ägypten im Durchschnitt achtmal so viel Geld ausgeben als Deutsche, was Reisegäste aus Russland für die jeweiligen Urlaubsländer besonders attraktiv macht. Aktuell verzeichnet auch die Russische Föderation einen enormen Ausbau ihres weltweit ausgerichteten Reiseangebots und deckt somit u.a. immer mehr europäische Länder ab. Die stetig wachsende Anzahl an günstigen Reiseangeboten sowie günstige Flüge machen sich somit auch für die russischen Durchschnittsverdiener bezahlbar. Manche Hoteliers entscheiden sich sogar bewusst dafür, ihre luxuriösen Hotels im Stile des typisch russischen Ambientes umzugestalten, um mehr Gäste aus Russland anzulocken. Zudem gaben viele Hotelmitarbeiter in der Türkei, Spanien und Griechenland an, dass auch die deutschen Urlauber oft ein nicht akzeptables Verhalten aufweisen, sich wegen jeder Kleinigkeit beschweren und übertrieben sparsam sind. Manche deutschen Urlauber gaben selbst zu, bereits am frühen Morgen ihre Badetücher auf die bestplatzierten Strandliegen zu legen, was bei anderen Hotelgästen ebenfalls für laute Kritik sorgt.

Fazit

Eins steht fest. Die Kritik bzw. die Abneigung ggü. den Urlaubern aus Russland wird immer deutlicher. Ob der Wunsch nach einem Urlaub ohne Russen in der aktuellen Situation ein wirkliches Problem darstellt, ist noch unklar. Es besteht jedoch die Befürchtung, dass eine derart krankhafte Antipathie und übermäßiger Stolz deutscher Bürger eines Tages zur deren eigenen Selbstisolation oder gar dem Verzicht auf den langersehnten Urlaub führen könnte.

2017-02-25T21:38:54+00:00 Allgemein|0 Comments